Praxis im Oberallgäu - Oberstdorf
/  Behandlung für Mensch und Tier

Säuglinge und Kinder:

Wenn ihr Kind Beschwerden hat, deren Ursache Traumata sind die z.B. während der Geburt oder zu einem späteren Zeitpunkt entstanden sind, zählt es zum typischen Patientenkreis einer osteopathischen Behandlung. Zur Diagnose und Behandlung der Ursache der körperlichen Störung, erfühlt und ertastet der Therapeut den Körper Ihres Kindes mit ganz sanften Techniken. Wir unterstützen den Körper somit, ein Ungleichgewicht zu korrigieren, um dadurch seine vollständige Beweglichkeit zurückzuerlangen.

Ein Beispiel:

Erleidet ihr Kind während der Geburt z.B. durch ein Trauma eine kleine Störung an der Halswirbelsäule, kann eine Funktionsstörung entstehen, die eventuell mit einer Asymmetrie einher geht, die sich dann im gesamten Körper wiederspiegeln kann. Wird das Neugeborene/Kind nicht behandelt, wächst es mit dieser Asymmetrie heran, diese bleibt bestehen oder verstärkt sich sogar. Dabei ist jede Körperstruktur betroffen und in ihrer Funktion mit eingeschränkt. Als Folge davon entstehen z.B. Verdauungsstörungen, Saug- und Schluckprobleme oder Haltungsstörungen die behandlungsbedürftig sind. In vielen Fällen trägt eine osteopathische Behandlung dazu bei, die Lebensentwicklung eines Kindes zu verbessern und optimal zu fördern